Zum Navigationsmenü

Was eine Sissy bei Cuckold-Paaren ist

Kategorie: Wifesharing und Cuckold Lexikon
24.07.2014
Wer etwas tiefer in die Cuckold-Thematik auftaucht, wird früher oder später über den Begriff "Sissy" stolpern. Mit der berühmten Kaiserin hat er aber nichts zu tun. Sissys finden sich sehr häufig bei Cuckold-Paaren, wobei die Sissy der devote, männliche Teil des Paares ist. Häufig wird ein Mann zur Sissy, weil die Frau ihm jegliche Männlichkeit abspricht, weil er sie beispielsweise sexuell nicht oder nicht mehr befriedigen kann. So wird der Mann unter Führung der dominanten Frau "feminisiert". Er muss sich - zumeist nur im privaten Rahmen - weiblich und sehr aufreizend kleiden (Kleider, Nylons, High Heels, etc.), das Schminken erlernen und auch andere, eigentlich typisch weibliche Verhaltensweisen annehmen, wie zum Beispiel die Ganzkörperrasur. Ein Mann wird in der Regel nicht ohne seine ausdrückliche Zustimmung zur Sissy erzogen. Meistens zieht er selbst eine sexuelle Luststeigerung aus dem Leben als Sissy und lebt so zum Beispiel eine bisher im Verborgenen gehaltene, bi-sexuelle, Ader aus.

Sissys und die heimliche Lust auf Bi-Sex

In Cuckold-Beziehungen, in denen der Mann zur Sissy erzogen wird / wurde, findet in der Regel kein bzw. kaum noch direkter sexueller Kontakt zwischen dem Paar statt. Meistens lebt die dominante Frau ihre Sexualität mit festen oder wechselnden Sexualpartnern aus. Die Sissy übernimmt dabei häufig die Rolle des "Dienstmädchens", das sich um alle Wünsche (auch die sexuellen) des Paares kümmert. Als Sissys haben Männer oft erste Bi-Kontakte. Ein Ritual, das man häufig in Cuckold-Beziehungen findet, ist das des "Vorbereitens". Dabei muss die Sissy weiblich gekleidet den Schwanz des Lovers "anblasen" und für die Eheherrin "vorbereiten". Manchmal hat die Sissy aber auch passiv Sex, indem sie von der Herrin mit einem Strap-On anal genommen wird oder sogar dem Lover für Analsex bereitstehen muss. Die Ausprägung des Lebens als Sissy ist unterschiedlich. Einige Paare leben diese besondere Form der Beziehung konsequent und 24/7 während es für andere nur eine Art Rollenspiel ist, das zur sexuellen Luststeirung beginnt und auch wieder endet. (Bilder via Strappedinsilk.com)

Weitere Artikel aus dieser Kategorie:

Was bedeutet der Begriff Bull?
Was bedeutet der Begriff Bull?
Was ist ein Bull? Immer wieder taucht beim Cuckolding der Begriff Bull auf. Wir erklären die Bezeichnung leicht verständlich.
Was eine Sissy bei Cuckold-Paaren ist
Was eine Sissy bei Cuckold-Paaren ist
Was bedeutet eigentlich der Begriff Sissy? Was oder wer eine Sissy bei Cuckold-Paaren ist, erfahrt ihr hier.
Der Creampie in der Cuckold-Beziehung
Der Creampie in der Cuckold-Beziehung
Der Creampie gehört oftmals fest zur Cuckold-Beziehung. Aber warum ist das so? Das erklären wir in diesem Artikel.

Geprüfte WSC-Mitglieder