Zum Navigationsmenü

Wifesharingclub - Community-Regeln

Wie jede Gemeinschaft benötigt auch der Wifesharingclub gewisse Verhaltensregeln, die unbedingt von allen Mitgliedern einzuhalten sind. Jedes Mitglied akzeptiert mit seiner Anmeldung im Wifesharingclub diese Regeln. Ein grober Verstoß gegen eine dieser Regeln kann mit der sofortigen Beendigung der Mitgliedschaft durch den Wifesharingclub geahndet werden. In weniger schweren Fällen können auch Verwarnungen ausgesprochen werden. Bitte lese dir unsere Regeln aufmerksam durch. Wenn du darüber hinaus etwas zum gegenseitigen Vertrauen in unserer Community beitragen möchtest, kannst du innerhalb weniger Minuten deine Echtheit bestätigen lassen.
§1) Anmeldung und Profilangaben: Jedes neue Mitglied verpflichtet sich dazu, bei der Anmeldung im Wifesharingclub wahre Angaben zu machen. Das gilt insbesondere für die Angabe des Geschlechts, der Benutzergruppe, des Alters, des Wohnorts und der Postleitzahl. Die meisten dieser Daten werden nicht öffentlich angezeigt, sind jedoch unverzichtbar für die Herstellung realer Kontakte. Bedenken, die Daten könnten in falsche Hände geraten, sind nicht angebracht: Bei Beendigung der Mitgliedschaft werden sie restlos gelöscht.
§2) Inaktivität: Wir setzen voraus, dass jedes Mitglied, das über den WSC Kontakte sucht, auch ein paar Sätze zu seiner Person schreiben kann. Hierfür stehen mehr als 10.000 Zeichen zur Verfügung. Mindestens sollten es jedoch 200 Zeichen (etwa drei Sätze) sein. Ebenso etwarten wir, das Profile nicht länger als 6 Monate inaktiv sind. Sollte über 6 Monate kein Login erfolgen, wird automatisch ein Hinweis an das Mitglied gesendet mit der Bitte, sich einzuloggen. Erfolgt innerhalb weiterer 7 Tagen kein Login, wird der Account gelöscht. Gleiches gilt für den Profiltext. Bleibt dieser leer oder wird mit sinnlosen Zeichen gefüllt, wird das Mitglied von unserem Admin-Team verwarnt. Erfolgt keine Veränderung am Profil, erfolgt die Löschung.
§3) Massen-Messages: Wir dulden absolut keinen Versand von Massen- Messages im Wifesharingclub. Wir überwachen den Versand von Messages nach automatisierten Mustern. Sollte ein Mitglied die stets gleiche Message hintereinander an viele Benutzer senden, erfolgt eine Meldung an unser Admin-Team. Der Benutzer wird dann verwarnt und ggf. gelöscht. Wir wollen in unserer Community Qualität statt Quantität, daher sollte auch für jedes Paar und auch jeden Lover eine individuelle Message möglich sein.
§4) Umgangston: Wir legen im Wifesharingclub besonderen Wert auf einen gepflegten Umgangston. Dazu gehört der besondere Respekt vor Frauen ebenso wie der vor allen anderen Mitgliedern. Beleidigungen sowie vulgäre Sprache und herabwürdigende Bezeichnungen in Profiltexten und Anzeigen ist daher zu vermeiden. Beleidungen und Beschimpfungen können dem Admin-Team gemeldet werden, welches dann weitere Schritte prüft.
§5) Veröffentlichung von sensiblen Benutzerdaten in Profilen: Es ist nicht erlaubt, E-Mail Adressen, Telefon- und Handynummern sowie Postanschriften in den Profilen oder Anzeigen zu veröffentlichen. Gleiches gilt auch für E-Mail Adressen auf Bildern. Diese Regel existiert zum Schutz unserer Mitglieder. Wir können nicht einschätzen, ob eine Telefonnummer wirklich dem Mitglied gehört, das sie in seinem Profil oder Anzeige veröffentlicht, daher ist die Nennung genrell nicht gestattet. Entsprechende Einträge in Profilen und Anzeigen werden von unserem Admin-Team kommentarlos entfernt.
§6) Mehrere Profile von ein und derselben Person: Grundsätzlich gestatten wir nur einen Account / ein Profil pro Person oder Paar. Eine Ausnahme von dieser Regeln gestatten wir nur dann, wenn zusätzlich zu einem Paar-Profil noch ein Solo-Profil erstellt wird (z.B. Wifesharer-Paar + Solo-Mann, der sich als Lover bewirbt). Mehrere Profile in derselben Benutzergruppe, die von ein und derselben Person betrieben werden, sind jedoch ausdrücklich verboten. Sollten wir Mitglieder mit Mehrfachprofilen entdecken, werden diese in der Regel sofort und kommentarlos gelöscht. Damit schützen wir alle anderen Mitglieder, die durch Mehrfachprofile in die Irre geführt werden.
Geprüfte WSC-Mitglieder